Menü
Menü

Irakischer Retter von jahrhundertealten Büchern vor der Zerstörung durch ISIS für EU-Preis nominiert

Mgr. Najeeb MICHAEEL, chaldäischer Erzbischof von Mosul, ist einer der drei Finalisten für den Sacharow-Preis für geistige Freiheit des Europäischen Parlaments. Die Entscheidung wird am 22. Oktober bekannt gegeben.

Als der Islamische Staat im August 2014 Mosul erreichte, sorgte Mgr. Najeeb Michaeel für die Evakuierung der christlichen Gemeinschaften, Syrer und Chaldäer, nach Irakisch-Kurdistan und sicherte mehr als 800 historische Manuskripte aus dem 13. bis 19. Jahrhundert. Seit 1990 hat er zum Schutz von weiteren 8.000 Manuskripten und 35.000 Dokumenten der Ostkirche beigetragen.

“Wir freuen uns sehr, dass Erzbischof Najeeb Michaeel für diese wichtige Auszeichnung nominiert wurde. Es ist eine großartige Gelegenheit, die mutige Arbeit von jemandem zu ehren und anzuerkennen, der sich unerschütterlich für unser christliches Erbe in diesem alten Land eingesetzt hat. Die Auszeichnung unterstreicht die Bemühungen dieses geistlichen Hirten, der angesichts der Barbarei die historischen Manuskripte gerettet hat, die so wichtig sind, Kultur und Erbe der irakischen Christengemeinschaften aller Hindernisse zum Trotz am Leben zu erhalten”, sagte Regina Lynch, Leiterin der Projektabteilung der internationalen päpstlichen Stiftung ACN.

Während eines Besuchs von ACN in Erbil im Jahr 2017, vor seiner Ernennung zum Erzbischof von Mosul, zeigte der dominikanische Ordensmann die Sammlung und erläuterte Einzelheiten der Rettung: “Kurz bevor ISIS kam und unser Land, unser Kloster, besetzte, spürte ich, dass etwas sehr Gefährliches geschehen wird. Deshalb beschloss ich, all diese Sammlungen in den großen Lastwagen zu packen und sie aus dem Ninive-Tal und Mosul herauszubringen und hier in Erbil, Kurdistan, unterzubringen. Es ist sehr wichtig für uns, unser Erbe zu retten und es für künftige Generationen zu bewahren. Die christliche Gemeinschaft hier im Irak ist keine neue Gemeinschaft. Sie ist sehr alt, fast 2000 Jahre alt. Wir haben viele Grammatiken und viele Wörterbücher aus dem 12. bis 13. Jahrhundert, vor allem in Aramäisch, der Sprache Jesu Christi. Es ist unsere Muttersprache. Und wir sind stolz darauf, sie zu bewahren. Und wir haben auch viele muslimische Sammlungen aus dem Koran, aus Hadis, aus Alfiya Ibn Malik. Und einige jesidische Manuskripte.”

Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit wird jedes Jahr vom Europäischen Parlament verliehen. Er wurde 1988 ins Leben gerufen, um Personen und Organisationen zu ehren, die die Menschenrechte und Grundfreiheiten verteidigen. Er ist zu Ehren des sowjetischen Physikers und politischen Dissidenten Andrej Sacharow benannt. In den vergangenen Jahren wurden auch Patriarch Louis Sako sowie Asia Bibi nominiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

up

Latest News

ACN spendet dieses Jahr an Weihnachten 25 000 Anoraks für syrische Kinder Seit Jahrhunderten feiern die...
„Der Konflikt in der Middle-Belt-Region ist eher ein Kampf um Ressourcen als ein religiöser Konflikt“, sagt der Direktor...
ACN unterstützt den Wiederaufbau des Klosters der Schwestern im neunten Stock des Gebäudes.   “O mein Gott!”...