Argentinien: Ausbildungshilfe für elf Seminaristen aus der Diözese Nueve de Julio

Die Diözese Nueve de Julio hat 35 Pfarreien, in denen insgesamt fast 350.000 Katholiken leben. Die Pfarrgemeinden sind unterschiedlich groß: Es gibt kleinere Pfarreien mit 1.000 Gläubigen, aber auch sehr große Pfarreien mit mehr als 45.000 Katholiken. Aufgrund des Priestermangels hat nicht jede Pfarrei einen eigenen Priester, so dass die Betreuung der Gläubigen vielerorts schwierig ist.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, wurde in der Diözese vor einigen Jahren eine Berufungspastoral ins Leben gerufen, um Jugendliche anzusprechen, die es sich vorstellen könnten, ihr Leben in den Dienst an Gott und den Menschen zu stellen. So werden Besinnungstage und andere Veranstaltungen angeboten, um junge Gläubige auf ihrem Weg zu begleiten. Dies ist umso wichtiger, als es in den staatlichen Schulen keinen Religionsunterricht gibt.

Argentinien: Ausbildungshilfe für elf Seminaristen aus der Diözese Nueve de Julio.
Argentinien: Ausbildungshilfe für elf Seminaristen aus der Diözese Nueve de Julio.

Diese Aktivitäten tragen Früchte: Zur Zeit bereiten sich elf junge Männer aus der Diözese auf die Priesterweihe vor. Dies ist eine große Hoffnung und Freude für die Diözese. Aber für ihre Ausbildung aufzukommen, ist zugleich eine Herausforderung in Zeiten der Wirtschaftskrise, die durch die Corona-Pandemie noch verschärft wurde.

Wir möchten daher mit 4.000 Euro die Ausbildung dieser elf jungen angehenden Priester unterstützen.

Our Task Areas
Our Regional Activities
Press contact

Latest News

Nach neuen Massakern in Nord-Kivu prangert Bischof Sikuli Paluku der Diözese Butembo-Beni in einer Botschaft an ACN die...
ACN hat seinen Jahresbericht 2023 vorgelegt, der einmal mehr die Großzügigkeit der Wohltäter des internationalen Hilfswerks auf der...
ACN und die Ortskirche im Südlibanon rufen zum Gebet auf, damit in der Region wieder Frieden einkehrt. Täglicher...